Skip to main content

Welcher Dresscode gilt für Gäste zur Taufe?

Die Taufe ist ein schönes Fest, zu dem viele Gäste erscheinen, adrett gekleidet, denn es gibt ja etwas zu feiern. Das Outfit für die Taufkinder und Eltern ist zumeist bestens abgestimmt. Aber was ist mit den Gästen? Gibt es einen Dresscode?

In diesem Beitrag stellen wir Tipps vor, welches Outfit zur Taufe für Gäste angebracht ist und wovon man besser die Finger lassen sollte.

Schönes Taufe-Outfit für Gäste

Fröhliche Kleidung für ein fröhliches Fest

Die Taufe ist ein fröhliches Fest, daher gilt im Allgemeinen eine festliche, aber nicht allzu schicke Garderobe. Die Kleidung darf gerne bunt gewählt werden. Vermeiden Sie es, komplett in Schwarz aufzutauchen.

Ein schwarzer Rock oder ein Anzug in Schwarz sind erlaubt, sofern Sie dazu weitere Kleidungsstücke in anderen Farbtönen anziehen. Anstelle von Schwarz können Sie Dunkel- oder Marineblau nehmen. Diese Farben machen ebenfalls eine schlanke Figur, sind nicht zu auffallend und wirken sehr edel. Beliebt sind auch:

  • frühlingsfrische Farben wie Pastelltöne,
  • weiche Rottöne,
  • ein sanftes Senfgelb
  • usw.

Sie werden vor allem von der Damenwelt gewählt. Männer können mit bunten Accessoires aufwarten, wie etwa:

  • Hosenträgern,
  • einem Einstecktuch
  • oder Manschettenknöpfe

Der Dresscode für sie und ihn

Die Taufe ist ein hohes Fest. Darum sollten die Gäste dem Anlass entsprechend angezogen sein. Das gilt sowohl für den Täufling, die Eltern, die Paten, als auch für die anderen geladenen Gäste wie etwa für Freunde, Großeltern, Tanten, Onkel usw.

Als männlicher Gast eignet sich vor allem dieses Outfit:

  • ein Anzug,
  • ein hochwertiges Hemd mit einer Stoffhose,
  • ein Trachtenanzug
  • usw.

Die Tracht wird gerne in verschiedenen Regionen gewählt und gilt als traditionell. Wer keinen Anzug besitzt, muss nicht gleich zum nächsten Herrenausstatter gehen. Eine gute Stoffhose wie z. B. eine Chinohose in Beige, Schwarz oder Dunkelblau tut es auch. Zu dem stattlichen Outfit sollte der Mann ein kariertes oder unifarbenes Hemd tragen. Wie bereits erwähnt sind verschiedene Accessoires möglich. Das peppt den gesamten Look etwas auf und macht das Outfit farbenfroher. Eine Kopfbedeckung sollte in der Kirche abgenommen werden.

Die Damen hingegen tragen gerne:

  • ein Kleid,
  • einen Rock mit Bluse und ggf. einem Blazer
  • oder ein Kostüm bzw. eine Stoffhose mit Bluse etc.

Bei der Kleid- bzw. Rocklänge sollten Sie darauf achten, dass die Knie bedeckt sind. Andernfalls sollte eine blickdichte Strumpfhose getragen werden. Die Schuhe sollten nicht zu hoch und geräuscharm sein. Das könnte sonst für Blicke in der Kirche sorgen. Auch die Schultern sollten bedeckt sein. Die Kleidung darf gerne bunt, einfarbig, mit verspielten Mustern wie Blumen usw. sein.

Während der Täufling einen schönen Strampler, einen Anzug für Kinder oder ein Kleid unter dem Taufkleid trägt, können andere Kinder in einem luftigen Kleid bzw. in Hemd und Stoffhose gekleidet erscheinen. Geben Sie darauf Acht, dass die Kleinen gerne spielen und sich frei bewegen möchten.

Outfit der Location anpassen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Outfit Sie wählen sollen, können Sie gezielt die Eltern des Täuflings ansprechen. Welcher Look ist erwünscht? Sie können auch andere Gäste wie z. B. die Paten, Großeltern, Freunde und Verwandte nach ihrem Outfit fragen.

Ein weiterer Trick ist, sich die Location anzuschauen. Nicht immer findet eine Taufe in einer Kirche statt. Es gibt auch Taufen im Freien. Dieser Trend setzt sich seit einiger Zeit immer mehr durch. Dann wird die Location in der Einladung explizit erwähnt. Oftmals finden solche Taufen in den warmen Sommermonaten statt. Dann können Sie sich etwas lässiger kleiden.

Für die Damen heißt das z. B. ein sommerliches Kleid, eine luftige Stoffhose mit einem schicken Oberteil, ein weiter Rock mit Blumenmuster usw.

Die Knie und Schulter müssen nicht wie in der Kirche bedeckt sein. Dennoch sind helle Farben mehr gefragt als z. B. Schwarz. Die Kleidung soll eine fröhliche Stimmung verbreiten. Das gilt auch für die Herren, die eine helle und luftige Stoffhose vor einem Anzug wählen dürfen. Ziehen Sie den Kindern ein luftdurchlässiges und nicht allzu tägliches Outfit an. Ein neues Hemd oder ein Sommerkleid lassen die Kleinen entzückend aussehen.

Die Dos und Dont’s

Auf einer Taufe sollten Sie festlich gekleidet erscheinen. Bei einer kirchlichen Taufe sollten Sie die üblichen Gepflogenheiten respektieren und ein entsprechendes Outfit wählen. Die Schultern und Knie sollten nach Möglichkeit bedeckt sein. Auch Tattoos sollten Sie möglichst abdecken.
Wählen Sie helle Farben für Ihre Kleidung.

No-Go bei der Taufe

  • Ein komplett schwarzes Outfit,
  • eine durchlöcherte Jeans,
  • Neonfarben,
  • wilde Muster
  • usw.

Mit einem bodenlangen Ballkleid oder einem Hochzeitsanzug mit einem Plastron gelten Sie als overdressed. Zu freizügig sollte Ihr Outfit ebenso nicht sein. Tiefe Einblicke ins Dekolleté sind nicht erwünscht.

Haben Sie keinen Blazer oder Ähnliches, um die Schultern zu bedecken? Dann hilft Ihnen ein Tuch. Das Tuch darf gerne farbenfroh sein, sollte allerdings unifarben sein. Bei einer Taufe im Freien können bunte Kleidung, luftige Kleidung, etwas freizügigere Kleidung als in der Kirche wählen. Aber auch hier gilt: Der Ausschnitt sollte nicht zu anreizend ausfallen. Die Herren können bunte Socken, Hosenträger oder einen Hut tragen.

Weitere Tipps für Gäste


Ähnliche Beiträge